Der batzebär

Zur finanziellen und ideellen Unterstützung der Kinderkliniken Bern führen wir seit einigen Jahren die Spendensammlung batzebär.

Spenden ermöglichen uns, Forschungsprojekte zu realisieren, Personal für besondere Situationen auszubilden und zusätzliche Dienstleistungen und Unterstützung anzubieten, damit Kindern und Eltern der Aufenthalt in der Klinik und die Verarbeitung einer Erkrankung erleichtert werden.

News

Seit 2 Jahren Volunteering Einsätze von Mitarbeitenden der Credit Suisse (CS) in der Kinderklinik

Alle Mitarbeitenden der Credit Suisse dürfen einen bis vier Tage pro Jahr während der regulären Arbeitszeit gemeinnützige Arbeit leisten. So besuchen zwei Mitarbeitende der CS alle zwei Wochen in den Vorabendstunden die Kinder und Jugendlichen im Kinderspital. Es sind Männer und Frauen im Alter von 16 bis 60 Jahren, die mit den Kindern spielen, plaudern, etc. Viele waren schon mehrfach im Einsatz und es bestehen Wartelisten.

Die Einsätze sind für beide Seiten ein Gewinn. Die Mitarbeiten erleben sie als etwas Erfüllendes und finden den Kontakt zu Kindern und Jugendlichen lustig und bereichernd. Für die Kinder im Spital ist die Zeit am Abend oft etwas langweilig, die Therapien sind vorbei, kein Schulunterricht, keine Bastelstunde, viele Eltern und Besuche nach Hause gegangen, Heimweh macht sich bemerkbar. So sind den Kindern und Jugendlichen die kurzweiligen Abende und all die neuen persönlichen Kontakte sehr wertvoll.

Es wundert also nicht, sind beide Seiten sehr interessiert und motiviert, die Spielabende weiterzuführen.

Projekte

batzebär Projekte 2017

Am 14. November 2017 konnte die Fondskommission für das laufende Jahr 9 Projekte mit rund CHF 100'000.00 fördern. Die Liste finden Sie unter Projekte.

Wir freuen uns, wiederum innovative Projekte finanzieren, bzw. mit einer Teilfinanzierung anstossen zu können. Die meisten der in diesem Jahr gewählten Projekte sind Forschungsprojekte und für Laien etwas schwer zu verstehen. Erwähnt sei hier ein Projekt, welches bei Patienten mit Cystischer Fibrose (CF) eine langjährig angewandte Therapie mit Ventolin auf ihre Wirkungsweise untersucht. Ventolin verbessert die lebenswichtige Belüftung der Lungen, die bei Patienten mit CF schlecht funktioniert. Bisher wurde jedoch noch nie erforscht, wie sich die Lungenbelüftung nach Inhalation von Ventolin ändert. Dieser Effekt soll nun gezeigt werden und damit soll die Steuerung des therapeutischen Einsatzes dieses Medikaments zum Wohle der Patienten verbessert werden.

Oft ist es für junge Forscherinnen und Forscher wichtig, um andere Quellen der Finanzierung zu finden, dass sie für ihr Projekt eine erste Unterstützung vorweisen können. Hierin kommt der Stiftung batzebär eine wesentliche Aufgabe zu. Wir danken unseren Spenderinnen und Spendern ganz herzlich, dass Sie dies mit Ihren Zuwendungen ermöglicht haben.

Weitere Informationen zu den Projekten 2017